Home

Ockfen

Kirche

Termine

Neues

Vereine

Bilder

Videos

Links

Impressum

Archiv

Karneval

Tourismus

Ortspolitik

Geschichte

Übernachtungen

Gewerbebetriebe

 

 


Aktualisiert am 20.10.2022


Saarburger Kreisblatt

Trierischer Volksfreund

VG Saarburg-Kell



Fastnachtssession 2023 in Ockfen
Projekt Kinderwingert in Ockfen
Familienwandertag 2022 mit GPS Schnitzeljagd
Jugendzeltlager des Camping Club Ockfen in Lampaden
Ockfen will wachsen und das Bürgerhaus sanieren
Ockfener Messdiener schauen nicht weg, sondern handeln und helfen!
 

Projekt Kinderwingert in Ockfen

Saarburger Kreisblatt KW 42/2022
Traubenlese 2022  im Kinderwingert in Ockfen
Bild: Saarburger Kreisblatt

Im März diesen Jahres ergriff der Ockfener Valentin Benzkirch die Initiative und organisierte den Kinderwingert Ockfen. Dieses tolle Projekt wurde seitens des Dorf- und Kulturvereins Ockfener Bockstein e.V. unterstützt. Ockfener Kinder und Jugendliche und deren Eltern/Großeltern kümmern sich unter der Leitung von Valentin Benzkirch gemeinsam um einen Weinberg am Ortsrand, der von der Ortsgemeinde Ockfen durch Ortsbürgermeister Gerd Benzmüller zur Verfügung gestellt wurde. Die Kinder und Jugendlichen konnten sich je zwei Paten-Weinbergstöcke aussuchen und beschriften für die sie das ganze Jahr über verantwortlich sind. So lernen sie alle erforderlichen Arbeitsschritte eines Winzers im Weinberg kennen. Dazu zählen die Bodenarbeiten wie Kraut jähen, Auflockerung des Bodens mit einem traditionellen Pflug und Düngen mit Mist sowie die Arbeiten am Stock selbst, wie Schneiden und Aufbinden. Bei allen Treffen waren erfahrene Ockfener Wingertsfrauen dabei, die die Kinder tatkräftig bei der Durchführung der Arbeiten unterstützten. Alle Beteiligten hatten bei den vielen Treffen großen Spaß und fieberten der Traubenlese entgegen. Highlight des Jahres fand an einem sonnigen Oktobertag dann endlich statt. Die Traubenlese wurde unterstützt durch den ortsansässigen Winzer Otto Minn vom Weingut Klostermühle. Nach der Lese wurden die Trauben zum Keltern ins Weingut gebracht und alle konnten den frischen Traubenmost probieren. Zum Abschluss der Lese wurde die traditionelle „Berchreed“ gefeiert, organisiert von Marion Mangrich, so dass fürs leibliche Wohl bestens gesorgt war.

Alle freuen sich schon auf die nächsten Treffen im Kinderwingert Ockfen. Ein großes Dankeschön gilt dem Hauptorganisator Valentin Benzkirch und Winzer Otto Minn und allen Helferinnen und Helfern, die den Kinderwingert möglich machten.

zurück
 
 

Familienwandertag 2022 mit GPS Schnitzeljagd.

Bericht: CCO
Wandertag des Camping Club Ockfen
Bild: Privat

Mit einer GPS Schnitzeljagd begann unsere diesjährige Familienwanderung mal etwas anders als die Jahre zuvor.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die 1. Vors. Daniela Kucharski und einem Willkommenstrunk sowie einer kleinen Überraschung für die Kleinsten ging es auch schon direkt los. Ein Sender schickte die ca. 30 köpfige Gruppe zuerst in Richtung Westen, denn die etwas andere Wanderung wurde von unserem jungen Brautpaar Kim und Max Großmann geplant und ausgeführt.

Mittels einer Handy App und über GPS wurden wir geleitet. Durch ausgeklügelte Aufgaben und gezielte Fragen sollte der Tag nicht langweilig werden. Gleich am Anfang gab es bereits eine Aufgabe die es in sich hatte. Gefragt war nämlich: Wann wurde der Camping Club Ockfen gegründet? Weil das Gründerjahr des CCO auf den Vereinshemden abgedruckt ist, wurde schnell das Jahr 1974 eingegeben. Doch so einfach war es dann doch nicht. Es musste nämlich auch der Monat eingegeben werden. Da dies jedoch innerhalb von 15 Sekunden eingegeben werden musste, hatten die Jugendlichen erste Schwierigkeiten und mussten bei den Älteren Mitgliedern nachfragen. Die 15 Sekunden waren dann auch schnell verstrichen und die korrekte Eingabe vom 31. August 1974 war nicht mehr möglich. So starteten wir ohne die ersten Punkte. Kim und Max waren bereits unterwegs und lenkten die Gruppe ins „Ungewisse“. Auf dem Weg mussten noch weitere Aufgaben gelöst und Fragen beantwortet werden. Hier war nicht nur besonderes Geschick, sondern auch Kreativität gefragt. Durch diese Art von moderner Schnitzeljagd waren die Kinder und Jugendlichen begeistert. Die Kits waren immer einen Schritt voraus. So wurde es eine kurzweilige Wanderung bis zum Schodener Sportplatz. Getrübt wurde die Wanderung durch aufkommenden Regen, sodass mit den Kleinkindern eine Fortsetzung der Wanderung ausgeschlossen war. Kurzerhand wurde entschieden den Familienwandertag mit der Schnitzeljagd nicht weiter durchzuführen. Man beschloss hier am Schodener Sportplatz, das von den Frauen des Vereins vorbereitete Buffet aufzubauen. Bei Getränken und Speisen wurde sich zuerst einmal gestärkt und Mittag gemacht. Als es dann doch so aussah, dass sich das Wetter nicht mehr zum Guten entwickelte, kam man zu dem Schluss, den weiteren Tag der Feier am Ockfener Sportplatz Häuschen fortzusetzen. Es ging also wieder zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. In Ockfen angekommen, freuten sich alle auf die gemütliche Atmosphäre im geheizten Ockfener Sportplatz Häuschen. Hier war es schön warm und man konnte seine Sachen trocknen. Nach einer Pause gab es noch Kaffee und Kuchen, welcher ebenfalls von den Frauen vorbereitet war. Zum krönenden Abschluss wurde noch gegrillt. Es gab leckeren Schwenkbraten und Würstchen. Am frühen Nachmittag war dann die etwas „ins Wasser“ gefallene Familienwanderung beendet.

Dieser Tag war, trotz der widrigen Wetterverhältnisse eine gelungene Veranstaltung des CCO und somit auch eine Werbung für den Verein, um neue Mitglieder zu animieren im Verein mit zu wirken.

Die Teilnehmer bedankten sich zum Abschluss bei den Helfern und Organisatoren für den gelungenen Familientag und versprachen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.
zurück
 
 
Jugendzeltlage des Camping Club Ockfen in Lampaden
Bericht: CCO
Jugendzeltlager Camping Club Ockfen in Lampaden 2022
Bild: Privat

Mit fast 30 Teilnehmern und deren Betreuern veranstaltete der Camping Club Ockfen 1974 sein traditionelles Zeltlager wieder mit viel Freude in Lampaden auf dem Jugendzeltplatz.
Nach dem das Jugendzeltlager des Camping Club Ockfen pandemiebedingt die letzten zwei Jahre ausfallen musste, freuten sich sowohl die Teilnehmer als auch die Betreuer auf das diesjährige Zeltlager. Wir hatten viel Spaß an den heißen Tagen, an denen Wasserspiele erfolgten oder auch ein Ausflug zum Spiel Mobile Konz, die ebenfalls für einen Tag in Lampaden zu Besuch waren.

Die Kinder haben am Lagerfeuer ausgelassen Freude gezeigt. Spannung und Spaß gab es am Kinoabend und auch beim Bauen und Malen unseres Marterpfahles wurde viel gelacht.

Wir bedanken uns bei unseren Förderern, vor allem beim Weingut Otto Minn und bei Maler Thull für die großzügige Spende. Herzlichen Dank auch an unseren Busfahrer Albert Bösen für den Transport der Kinder und an die Gemeinde Lampaden für die Gastfreundschaft.

zurück
 
 

Ockfen will wachsen und das Bürgerhaus sanieren

TV 09.06.2022
Ockfen im Cordel 2022
Bild: Günter Kleutsch 

Der Ortsgemeinderat prüft, ob ein Neubaugebiet möglich ist und wie teuer die Sanierung des Bürgerhauses wird. Für beides ist eine Machbarkeitsstudie nötig.

OCKFEN |(doth) Der Paragraf 13 b des Baugesetzbuches (BauGB) hat für Ortsgemeinden weiter seinen Reiz. Diese Bestimmung erlaubt die Erweiterung des Dorfes über die Ortsgrenzen hinaus, ohne große Ausgleichsmaßnahmen ausweisen zu müssen. Scheinbar gibt es noch genug Menschen, die von den derzeit rasant steigenden Baupreisen nicht abgeschreckt werden und beim Ockfener Ortsbürgermeister Gerd Benzmüller nach Bauland fragen.

Bauland südlich vom Ort Und zwar so oft, dass dieser gemeinsam mit seinem Ortsgemeinderat ein Gebiet mit dem Flurnamen Im Cordel im Süden des Dorfes ins Auge gefasst hat. „Bevor es an die Planung geht, schreiben wir jedoch erst einmal eine Machbarkeitsstudie aus“, sagt der Ortschef. Bis zu 10.000 Quadratmeter erlaubt der Paragraf 13 b BauGB. Zehn bis 15 Baustellen, je nach Zuschnitt, könnten es werden.

Sanierung des Bürgerhauses Ein weiteres Problem, das im Ortsgemeinderat angesprochen wird: Seit langem schon leidet das Bürgerhaus unter seinem Alter. „Das Dach, die Fenster, die energetische Isolation und der Feuchtigkeitsschutz sind die Problempunkte“, zählt Benzmüller auf. Die ehemalige Schule aus den 1950er Jahren wurde 1987 letztmalig saniert.

Auch die Nutzung regenerativer Energien wie Photovoltaik steht im Raum, denn das Haus ist günstig zur Sonneneinstrahlung ausgerichtet. Die Ölheizung ist ein Auslaufmodell. Eine Wärmepumpe könnte mit der Energie der Sonne heizen helfen. In diesen Fragen will sich die Ortsgemeinde ebenfalls in einer Machbarkeitsstudie beraten lassen, um möglichst effektiv investieren zu können.

zurück
 
 

Ockfener Messdiener schauen nicht weg, sondern handeln und helfen!

Jeasica Bechter 2022
Sammelaktion der Ockfener Messdiener für die Ukraine 2022
Bild Günter Kleutsch
Die schrecklichen Nachrichten aus der Ukraine haben uns alle sehr betroffen gemacht.
Wir, die Ockfener Messdiener, wollten nicht wegschauen, sondern handeln.
Daher haben wir das traditionelle Eiersammeln der Messdiener, an Karsamstag, als Möglichkeit genutzt Gutes zu tun.
Anstatt Eiern haben wir haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel sowie Geldspenden gesammelt. Diese wurden in Kooperation mit der Liebfrauengemeinde in Trier, zu der Caritas Tschenstochau gebracht, die Kinder aus zwei Waisenheimen in der Nähe von Mariupol evakuiert und aufgenommen haben. Dort freuen sich über einhundert Waisenkinder über die Spenden.
Insgesamt wurden zehn große Kisten an Lebensmitteln und Hygieneartikeln sowie 1.041,21€ von den Messdiener im Dorf gesammelt.
Die Ockfener Strickfrauen brachten uns zudem eine große Kiste an selbstgestrickten Socken und Stulpen zum Pfarrhaus.
Wir danken der Dorfgemeinschaft für die großartige Unterstützung.
zurück